Die Sprache des Weines
besteht nicht aus Worten, sondern aus
Farbe, Duft und Geschmack.

Wein-Tipp

Gold für Riegelnegg-Weine

Bei den diesjährigen awc vienna Trophies erreichten wir zwei Mal Gold für unseren Welschriesling Alte Reben 2017 und unseren Blauer Zweigelt 2014!
Sieben weitere Weine wurden mit der Silber-Medaille ausgezeichnet! Wir freuen uns sehr über diese schöne Bestätigung unserer Arbeit. Schauen Sie zu uns am Weingut zur Verkostung vorbei oder bestellen Sie Ihre Lieblingsweine gleich online!

Wein-Tipp

Prämiert bei der Landesweinbewertung!

Besonders stolz sind wir auf unseren Weiß­bur­gun­der Sernau­berg, der es ins Semi­finale geschafft hat! Und wir freuen uns über viele weitere Prä­mie­rungen: Welsch­riesling Alte Reben, Morillon Sernau­berg, Gelber Mus­ka­teller Sernau­berg, Rulän­der Ser­nau­berg, Tra­miner Sernau­berg und Blauer Zweigelt Sernauberg 2014.

Wein-Tipp

Wein Guide Weiß 2018

Wir freuen uns über tolle Wein­be­wer­tungen im neuen Wein Guide Weiß 2018 für unseren Welsch­ries­ling Alte Reben, Sauvignon blanc Sernau­berg sowie Felsen­riegel, Ruländer und nicht zuletzt für den Gelben Muskateller.

Unser Tipp: Besuchen Sie uns am Weingut – es gibt noch viele Sorten mehr zu entdecken!

Wein-Tipp

Wein Guide Rot 2018

Ausgezeichnet! 4 von 5 Gläsern für unseren Zweigelt Sernauberg Reserve 2012 und eine Wein­be­schrei­bung, die einem auf der Zunge zer­geht: „Feiner Duft nach Creme­­schnitte, Erdbeer­­mark und Biskuit­­teig, deutlicher Holz­­einsatz, körniges Tannin, Hasel­nuss­creme und Vanille, sehr gute Säure­ba­lance, im Abgang lange und dichte Fruchtpräsenz.“ Blauer Zweigelt Sernauberg 2014 hat ein „Sehr gut“ bekommen und beweist, dass auch in schwierigen Jahren großartige Weine entstehen können. Unser Tipp: Am besten gleich für zu Hause reservieren!

Wein-Tipp

Sauvignon blanc Sernauberg Reserve 2015

Im Wein Guide 2017 findet sich eine sehr schöne Beschrei­bung des Wein­bau­gebiets Süd­steier­mark:

Südsteiermark – das Auge trinkt mit
„Steiler geht es nicht! Die Wein­gärten der Süd­steier­mark zählen zu den spekta­kulär­sten des Landes und liefern durch die Bank außer­gewöhn­liche Ergeb­nisse. Vor allem der Sauvignon Blanc zeigt hier, welche Aus­drucks­kraft in dieser Reb­sorte steckt, ob jung oder knackig, klassisch oder spät gelesen als Lagen­wein ausgebaut.“

 

Auch unser Sauvignon blanc Sernauberg Reserve hat eine sehr schöne Be­wertung bekommen, was uns ganz beson­ders freut.
„Getrocknete Nekta­rinen, gebra­tener Papri­ka, Rote Beete. Dezente Röst­noten, mit saftiger Frucht unter­legt, wunder­bare Harmonie, schmack­hafter Frucht­schmelz, opulent.“

Wein-Rezept

Weintrauben-Gelee

Zutaten:
1 Flasche fruchtigen Wein z.B. Zweigelt Rosé
500 g Weintrauben z.B. Isabella oder Blauer Zweigelt
1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:
Kochen Sie die Trauben kurz in wenig Wasser, damit sich die Schale besser löst. Passieren Sie den Fruchtbrei durch die Flotte Lotte und lassen Sie ihn in einem Topf mit Wein und Gelier­zucker kochen. Rühren Sie dabei öfters um.
Nach zirka sieben Minuten sollten Sie eine Gelier­probe machen: Tropfen Sie eine kleine Menge auf einen Porzellan­teller. Wenn das Gelee nach kurzer Zeit fest wird, ist es fertig! Den Schaum rühren Sie einfach unter.
Füllen Sie das Gelee in saubere Gläser, ver­schließen Sie den Deckel fest und stellen Sie die Gläser kurz auf den Deckel, damit keine Keime im Glas bleiben.

Auskühlen lassen und genießen! Am besten auf Schwarzbrot und zu Käse.

Wein-Tipp

Unser Schlanggl liebt Italienisches!

Pizza, Lasagne oder Pasta – wir Österreicher lieben italienisches Essen. Zum Dolce Vita darf ein guter Wein natürlich nicht fehlen! Aber welcher? In vielen italienischen Gerichten spielen Paradeiser, wie die Tomaten bei uns heißen, eine große Rolle. Diese bringen viel Säure mit. Deshalb empfehlen wir einen Wein, der wenig Säure hat. Zum Beispiel unseren Schlanggl (öst.-dt.: Schlawiner)!

Mild und fruchtig, mit etwas Restsüße und dabei nicht zu schwer, passt er zu fast jeder italienischen Spezialität! Als Speisen­begleiter und zum Verfeinern von Fleisch­soßen: Geben Sie einen kräftigen Schluck in die Soße und lassen Sie sie nochmals kurz aufkochen. Buon appetito!